Menu

Vernichtung von Immobilienwerten in Macken

von Edeltraud und Matern Bersch  -  ignaturundlandschaftmacken(at)posteo(dot)de

(die Gemeinden Eveshausen, Lütz, Moselkern und Müden sind nicht berücksichtigt.)

"Ein Forschungsprojekt der Universität Frankfurt am Main, durchgeführt von Herrn Prof. Dr. Jürgen Hasse, kommt zu dem Schluss, dass Windkraftanlagen in der Nähe von Wohngebieten die Lebensqualität der Anwohner nachhaltig verändern.

Als Folge der Beeinträchtigung der Lebensqualität sinkt der Verkehrswert der Immobilien signifikant. Immobilienmakler bestätigen im Rahmen der Studie Wertverluste bei Immobilien in Höhe von durchschnittlich 20 bis 30 Prozent durch die Errichtung von Windkraftanlagen mit Einfluss auf Wohngebiete. Im Einzelfall droht gar eine völlige Unverkäuflichkeit.

Wertmindernde Gründe für die Immobilien sind:

  • Geräuschimmissionen,
  • Infraschall, der möglicherweise für Zunahme von Herz-Kreislauferkrankungen bei Menschen, die in der Nähe von Windkraftanlagen leben    verantwortlich ist,
  • Schattenwurf,
  • Unruhe durch die drehenden Rotoren
  • Verschandelung der Landschaft und der unwiederbringliche Verlust des Erlebniswertes der Natur."(Zitat SWP 06.12.11)

Dies bedeutet für Macken:

Sobald die Windkraftanlagen in Macken genehmigt sind, verliert jeder Hausbesitzer von Macken durchschnittlich 25 % seines Hauswertes.

Bei einem geschätzten Durchschnittswert von 175.000.00 Euro pro Haus bedeutet dies:

43.750,00 E@uro Wertverlust pro Haus

Für das ganze Dorf (145 Häuser) beträgt der Verlust: 6.343.750,00 Euro

diesen hohen persönlichen Verlusten stehen Einnahmen für die Gemeindekasse gegenüber. Ausgehend von 5 Anlagen, die je 30.000,00 Euro pro Jahr einbringen, belaufen sich die Bruttoeinnahmen nach 30 Jahren auf 4.500.000,00 Euro. Das heißt, sie liegen auch nach 30 Jahren noch unterhalb dessen, was an Immobilienwerten heute vernichtet wird.

Genannt sind hier nur die Bruttoeinnahmen!

Die Gemeinde muss von diesem Geld noch Entschädigungen an Landbesitzer, Jagdpächter, Nachbargemeinden, erhöhte Umlagen an die Verbandsgemeinde und die Kreisverwaltung, etc. zahlen.

Fazit: die Verpachtung der Gemeindeflächen für Windkraftanlagen ist für die Bürger von Macken ein großes Minusgeschäft durch:

Verlust von einzigartiger Natur

Verlust von Lebensqualität

Verlust von Immoblilienwerten

Diesen großen Verlusten stehen Gemeindeeinnahmen gegenüber, die noch nicht einmal die finaziellen Verluste aufwiegen.

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du!" Mahatma Gandhi

Informationen unter: http://www.gegenwind-mudau.de/resources/Einflu__von_W-KA_auf_Verkehrswert_bebauter_Wohngrundstücke.pdf